Aktuelles

Erbschafts-Ausstellung

Logo Hospizgemeinschaft Ortenau

Mit ihren Angeboten in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen soll die Lebensqualität auch in der letzten Lebensphase möglichst lange erhalten bleiben.

Die Hospizbewegung macht es sich zur Aufgabe, über die psychosoziale Begleitung hinaus ein Netzwerk der Betreuung, Pflege und medizinischen Versorgung für schwerstkranke Patienten und für Menschen in ihrem letzten Lebensabschnitt zu errichten.

Die Betroffenen sollen sich geborgen fühlen können und die Symptome so gut wie möglich gelindert werden. Angehörige sollen durch das Netzwerk entlastet und begleitet werden. Dazu gehört aber auch der Versuch das Thema Sterben aus der Tabuzone herauszuholen. Die Angebote der örtlichen Hospizdienste sind kostenlos und werden von Ehrenamtlichen geleistet, die auf ihre Arbeit durch Fortbildungen vorbereitet werden.

Im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit holt die Hospizgemeinschaft Ortenau die Ausstellung "Erbschaftsangelegenheiten" vom 13. bis zum 28. Januar nach Renchen. Im Simplicissimus Haus ist diese dann jeweils Samstags und Sonntags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu besichtigen. Sie besteht aus liebevoll gestalteten Kartons, bei deren Gestaltung sich Menschen mit ihren ganz persönlichen "Erbschaftsangelegenheiten" auseinandergesetzt haben. Es geht also nicht um irgendwelche rechtlichen Themen, sondern um das was Verstorbene bei ihren Angehörigen/Freunden hinterlassen haben an Gedanken, Gefühlen, kleinen oder große Themen und Dingen. Sehr spannend, sehenswert und zum Gespräch anregend. Neue und andere Blickwinkel inbegriffen.

Silvia Häfele hat diese Ausstellung zusammengestellt. Sie war neugierig auf das, was Menschen vererben, erben und was damit danach passiert. So schickte sie ca. 200 kleine schwarze Kartons auf Reisen, mit der Einladung sich an diesem Projekt zu beteiligen. Das Ergebnis von 63 zurückgesendeten Kartons ist nun in dieser Ausstellung zu sehen.

Am Donnerstag den 11. Januar um 18:00 Uhr lädt die Hospizgemeinschaft alle Interessierten zur Vernissage ins Simplicissimushaus in Renchen ein. Silvia Häfele wird erläuternde Worte zur Ausstellung geben, Bernd Siefermann, Bürgermeister Renchen und Willi Stächele, MdL werden Grußworte sprechen und Erika Maier sorgt für die Musikalische Begleitung.

Ein Dank geht an Alle, die diese Ausstellung ermöglichen!

An den weiteren Besuchstagen werden die Hospizgruppen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner Hospizgemeinschaft:

Dorothea Brust-Etzel
Tel.: 07832 99955210 mail: dorothea.brust-etzel@caritas-kinzigtal.de

Manfred Scheurer
Tel.: 07841 21391

Download

Erbschafts-Ausstellung