Sonstige Wohn- und Betreuungsformen: Kurzzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen

Kurzzeitpflege

Sonstige Wohn- und Betreuungsform

Kurzzeitpflege ist eine vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person in einer vollstationären Einrichtung für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen je Kalenderjahr. Es handelt sich dabei um eine Leistung der Pflegeversicherung oder des Sozialhilfeträgers. Sie ermöglicht pflegenden Angehörigen eine zeitliche begrenzte Entlastung oder bereitet einen pflegebedürftigen Menschen nach dem Klinikaufenthalt auf die Rückkehr in den eigenen Haushalt vor.

Im Pflegeheim „Alfred-Behr-Haus“ in Haslach und im Pflegeheim "Haus St. Jakobus" in Schutterwald stehen einige Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung. Fragen Sie dort nach. Frühzeitige Planung ist ratsam.

Tagespflege

Wenn Sie einen erlebnisreichen Tag in der Gemeinschaft mit anderen verbringen möchten, ohne auf professionelle Pflege zu verzichten, dann aber am Abend wieder im eigenen Bett daheim schlafen wollen, ist die Tagespflege für Sie genau richtig. Sie werden von morgens bis abends professionell versorgt und Ihre Angehörigen können Ihrer eigenen Arbeit nachgehen, wichtige Termine wahrnehmen oder einfach nur ausspannen. In Haslach, Schutterwald und Zell bieten Caritas-Einrichtungen Tagespflege an. Fragen Sie nach.

Betreutes Wohnen

Sie sind noch fit und selbständig und bewältigen Ihren Alltag ohne Probleme? Im „Betreuten Wohnen“ im Haslacher Sozialzentrum mitten im Herzen der Stadt, im Altenpflegeheim St. Gallus und in der Seniorenwohnanlage „Am Kurpark“ in Zell können Sie das auch weiterhin und brauchen dabei nicht auf Sicherheit und schnelle kompetente Hilfe verzichten. Das „Betreute Wohnen“ bietet Ihnen Ihre eigenen „vier Wände“ in einer eigenen Wohnung für Ihr selbstverantwortetes Leben. Und im „Falle eines Falles“, wenn Not an irgendetwas ist, bekommen Sie auf Knopfdruck rund um die Uhr schnelle fachliche Hilfe durch die Mitarbeiter der Altenpflegeheime und der Sozialstation.