Teilhabeberatung Kinzigtal

Das Leben bietet viele Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. Manchmal gilt es auch, mit Einschränkungen und Beeinträchtigungen fertig zu werden.

Wir unterstützen und beraten alle Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen, sowie deren Angehörige in allen Fragen zur Teilhabe und Rehabilitation.

Bei der Teilhabeberatung Kinzigtal finden Sie eine Beratungsstelle:

  • Die unabhängig von Trägern ist, die Leistungen bezahlen oder erbringen.
  • Die Ihre individuelle Situation und Bedürfnisse betrachtet.
  • Die Sie selbstbestimmt entscheiden lässt.
  • Die ergänzend zur Beratung anderer Stellen ist.
  • Die Rat und Orientierung gibt.

Unsere Sozialarbeiterin berät Sie erfahren und kompetent.

Nach Möglichkeit bieten wir Beratung durch Betroffene (Peer Counseling) an oder stellen Kontakt zu anderen Betroffenen her.

Rechtliche Beratung und Begleitung im Widerspruchs- und Klageverfahren werden nicht angeboten.

Wir begleiten Sie als einzigartige Person unabhängig von Ihrer Behinderung, Ihrer sexuellen Identität, Ihrem Alter, Ihrer Religion und Ihrer Herkunft.

Wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Unsere Beratung ist kostenlos.

Beispiele aus der Beratung:

  • Eine junge Mutter suchte die Teilhabeberatung Kinzigtal auf, da sie auf Grund ihrer körperlichen Behinderung Unterstützung bei der Pflege ihres Babys und bei einigen Tätigkeiten im Haushalt benötigt. Verschiedene Möglichkeiten wurden gemeinsam in der Teilhabeberatung durchgesprochen. Die junge Mutter entschied sich für den familienunterstützenden Dienst der Eingliederungshilfe.
  • Die Mutter eines jungen Mannes der unter dem Asperger-Syndrom leidet, kam in die Teilhabeberatung Kinzigtal weil sie sich um die Freizeitgestaltungen ihres Sohnes sorgt. Sehr viel Zeit verbringe er in seinem Zimmer vor dem Computer. Er brauche jemanden, der ihn etwas motiviert, zu dem er Vertrauen aufbauen kann und mit ihm unterwegs sein kann. Nach dem Gespräch in der Teilhabeberatung Kinzigtal besprach sich die Mutter mit ihrem Sohn. Der junge Mann entschied sich für eine Assistenzperson über das persönliche Budget. Er kann sich nun für einen Menschen entscheiden, zu dem er Vertrauen fassen und mit dem er gemeinsam seine Freizeit gestalten kann. Über diese Entscheidung ist auch er sehr glücklich.

Download

Teilhabeberatung Flyer