Hilfen aus der Schuldenkrise: Schuldnerberatung

Schuldnerberatung

Die Ursachen einer Verschuldung sind vielfältig: Arbeitslosigkeit, Scheidung, Schwangerschaft, Unfähigkeit mit Geld umzugehen, Krankheit, verlockende Ratenkäufe, ... . Viele Menschen sind in einer solchen Situation überfordert und brauchen fachliche Unterstützung, um wieder Klarheit über ihre finanzielle Situation und damit Hoffnung in ihrem Leben zu bekommen.

Der Caritasverband fühlt sich hier herausgefordert, um mit fachlicher Beratung und menschlicher Zuwendung gemeinsam mit allen Beteiligten neue Wege aus der „Schuldenfalle“ zu bekommen.

Unsere Beratungsstelle ist berechtigt, Bescheinigungen nach § 305 (1) Abs. 1 InsO im Verbraucherinsolvenzverfahren auszustellen.

So können wir Ihnen helfen

In Zusammenarbeit zwischen Caritassozialdienst und Fachdienst Soziale Beratung für Schuldner bieten wir Ihnen Beratung und Unterstützung:

  • zur Sicherung des notwendigen Lebensunterhalts,
  • beim Erfassen der Schulden (Schufa-Auskunft kostenfrei),
  • bei der Haushalts- und Budgetplanung,
  • Verhandlungsführung mit Gläubigern,
  • beim Erarbeiten von Sanierungsperpektiven und Zahlungsplänen,
  • beim Schuldnerschutz in der Zwangsvollstreckung,
  • durch Zusammenarbeit mit Entschuldungsfonds,
  • durch Beratung über das Verbraucherinsolvenzverfahren: Außergerichtlicher Einigungsversuch, Ausstellen von Bescheinigungen nach § 305 (1) Abs. 1 InsO und Hilfe bei der Antragstellung sowie
  • durch Informationen zum Pfändungsschutzkonto „P-Konto“.

Die Schuldnerberatung für Bezieher von Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe ist eine Leistung der Sozialgesetze SGB II und SGB XII. Wir sind im Auftrag der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis für die Beratung dieser Personen im Bereich der Außenstelle Wolfach zuständig.

Eine Beratung beim Vorliegen von Geschäftsschulden (bei aktiv Selbständigen) und Baufinanzierungen ist nicht möglich.

(Erstkontakt und weitere Informationen beim Caritassozialdienst.)

Was Sie noch wissen sollten

Unter folgenden Adressen finden Sie als „Erste Hilfe“ wichtige Informationen zum Thema, z.B. Antworten auf die häufigsten Fragen oder Musterbriefe. Dies kann die persönliche Beratung vorbereiten, aber im Einzelfall nicht ersetzen.

Forum Schuldnerberatung

  • Informationen und Ratgeber „Erste Hilfe“, Musterbriefe (unter Service > Musterbriefe), Infos zum Pfändungskonto „P-Konto“

Kommunale Arbeitsförderung Ortenaukreis (www.ortenaukreis.de)

  • Die Schuldnerberatung der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis

www.meine-schulden.de

  • Was mache ich mit meinen Schulden? Tipps, erste Schritte zur Selbsthilfe und Informationen zur Schuldnerberatung

Infodienst Schuldnerberatung (www.infodienst-schuldnerberatung.de)

  • Allgemeine Informationen, Blickpunkt InsO, Recht (keine persönliche Beratung)
  • Projekt des Caritasverbandes Emmendingen zur Förderung der Finanzkompetenz von Jugendlichen mit vielen Informationen und weiterführenden Links

Caritas-Online-Beratung in der Schuldnerberatung

  • Online-Beratung bedeutet für Bundesbürger: Innerhalb von 48 Stunden wird eine kostenlose eMail-Beratung durch eine(n) erfahrene(n) Caritasberater(in) in einem „datengeschützten Raum“ ermöglicht. Diese Beratung kann auch anonym erfolgen.